{Rezension/Review} After #2-Anna Todd

Von meinem alten Blog/From my old blog  |  08/05/2015

Inhalt/Content

„Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?“

„After a tumultuous beginning to their relationship, Tessa and Hardin were on the path to making things work. Tessa knew Hardin could be cruel, but when a bombshell revelation is dropped about the origins of their relationship—and Hardin’s mysterious past—Tessa is beside herself.

Hardin will always be…Hardin. But is he really the deep, thoughtful guy Tessa fell madly in love with despite his angry exterior—or has he been a stranger all along? She wishes she could walk away. It’s just not that easy. Not with the memory of passionate nights spent in his arms. His electric touch. His hungry kisses.

Still, Tessa’s not sure she can endure one more broken promise. She put so much on hold for Hardin—school, friends, her mom, a relationship with a guy who really loved her, and now possibly the biggest one of his life. He’s not going down without a fight. But can he change? Will he change…for love?“

Fakten/Facts

Titel/Title: After truth/After We Collided

Aut(h)or: Anna Todd

Verlag/Publishing Company: Heyne/Gallery Books

Seitenzahl/Number of Pages: 768/688

ISBN-13: 978-3453491175/978-1476792491

Sprache/Language: Deutsch/English

Genre: Roman/NA

Schreibstil/Style of Writing

Anna Todds Schreibstil hat sich zum vorherigen Band nicht groß geändert. Auch in „After truth“ ermöglicht er einem, sich schnell in Tessas Welt zurecht zu finden und mit ihr mitzufiebern.

Ich habe die deutsche Übersetzung gelesen.

There haven’t really been any changes to Anna Todd’s style of writing comparing to the first book. Again you’re able to dip into Tessa’s world pretty fast, so you can feel with Tessa right from the beginning. 

I’ve read the German translation.

Charaktere/Characters

Sowohl Tessa als auch Hardin legen in „After truth“ immense Entwicklungen hin. Positiv überrascht war ich auf jeden Fall von Hardin, der sich sichtlich bemüht, ein besserer Mensch zu werden. Tessa auf der anderen Seite ist nicht mehr so verklemmt und dadurch wesentlich authentischer.

Both Tessa and Hardin develop a lot in „After We Collided“. Hardin surprised me in a positive way, since he really tried to be a better self. Tessa on the other hand got bit bolder which made her way more genuine.

Meinung/Opinion

„After truth“ schließt direkt an den vorherigen Band an, was mir sehr gut gefallen hat. So gab es nicht erst wieder eine ellenlange Beschreibung dessen, was bis hierhin seit dem letzten Band geschehen ist, sondern es geht direkt weiter mit der Geschichte.

Ungefähr das erste Drittel (vielleicht auch ein bisschen mehr?) hat mich sehr gefesselt. Tessa und Hardin entwickeln sich beide weiter und versuchen ausnahmsweise mal ihre Probleme auf normale Art und Weise zu klären. Dies hat mir ausgesprochen gut gefallen und es ist absolut keine Langeweile aufgekommen.

Leider ging es dann in der Mitte des Buches wieder mit ihrem gewöhnlichen Hin und Her los, was mich ziemlich enttäuscht hat und vor allem maßlos gelangweilt. Tessa und Hardin sind in ihre alten Muster zurückgefallen und ihre gesamte Entwicklung schien vernichtet. Eine ganze Weile lang habe ich mich wirklich gequält weiterzulesen und auch bei diesem Band bin ich überzeugt, dass ihm ein paar Seiten weniger gut getan hätten.

Gerade als ich zu der Überzeugung gekommen war, dass ich das Buch überhaupt nicht mehr leiden konnte, ist etwas geschehen, was ich so nicht für möglich gehalten hätte: Es hat mich zu Tränen gerührt :-O! Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sauer ich auf das Buch war, denn so leicht weine ich eigentlich nicht bei Büchern. So wütend wie ich aber auch war, auf der anderen Seite war ich total glücklich, denn endlich fand ich das Buch wieder spannend und habe es mit Freude zuende gelesen.

Neu ist an diesem Band, dass Teile diesmal auch aus Hardins Sicht geschrieben sind. Dies gibt dem Leser die Möglichkeit, Hardin besser kennen zu lernen und seine Handlungen besser zu verstehen. Generell fand ich diese Veränderung super, leider war Hardin für mich an einigen Stellen ein bisschen zu weinerlich.

Wie auch schon im vorangegangenen Band endet „After truth“ mit einem Cliffhanger, der allerdings nicht ganz so dramatisch ist wie der zuvor. Auf jeden Fall schafft es Anna Todd so, dem Leser Freude auf mehr zu machen.

„After We Collided“ starts right where the first book ends which I liked a lot. I just can’t stand interminable recaps at the beginning of a sequel, so I was very happy to just go on with the story.

I got hooked from the beginning and really enjoyed about the first third of the book. Tessa and Hardin develop a lot and they’re trying to solve their problems in a mature way for once. I really liked it and I haven’t been bored for even a second.

Unfortunately Tessa and Hardin decided to get back to their usual back and forth in the middle of the book which disappointed and bored me a lot. Tessa and Hardin just went back to their old patterns and their development seemed completely lost. So I’ve been struggling a lot to get through the pages and again, I really think some pages less would’ve made it a better book.

And then just when I had decided I didn’t like this book at all anymore, something devastating happened: It made me cry :-O! You can’t imagine how pissed I’ve been, since I rarely cry while reading. On the other hand it also made me really happy, because I finally enjoyed the book again and I loved reading the ending.

In the second book some parts are told from the point of view of Hardin. It’s an amazing way to get to know Hardin better and to finally understand why he’s doing everything the way he does. In general I loved this change, still I think Hardin sometimes appeared a bit too whiny.

Just as the previous book „After We Collided“ ends with a huge cliffhanger just not as bad as the one before. Anna Todd manages to get you excited for the next book.

Fazit/Conclusion

Ich habe es wirklich noch nie erlebt, dass mich ein Buch dermaßen aufgeregt hat. Auf der einen Seite hat es mich im Mittelteil wieder zu Tode gelangweilt, nur um mich Seiten später zum Weinen zu bringen. Da ich äußerst selten beim Lesen weine, gibt es dennoch wieder eine sehr gute Bewertung!

I’ve never ever read a book like this making me so furious. On the one hand the middle part of it bored me to death, just to make me cry a couple of pages later. Since I rarely cry while reading a book, „After We Collided“ gets a pretty good rating anyway.

Cover: ©Heyne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s