{Rezension} Das Labyrinth jagt dich-Rainer Wekwerth

Von meinem alten Blog  |  11/11/2014

Dies ist die Rezension des zweiten Teils von „Das Labyrinth erwacht“ von Rainer Wekwerth. Sie kann Spoiler enthalten. Ich empfehle diese Rezension nur dann zu lesen, wenn der Inhalt des ersten Teils bereits bekannt ist.

17936520

Inhalt

„Fünf Jugendliche. Sie haben gekämpft, sich gequält und zwei Welten durchquert, um die rettenden Tore zu erreichen. Und wieder stellt sie das Labyrinth vor unmenschliche Herausforderungen, denn auch in der neuen Welt ist nichts, wie sie es kannten. Sie sind allein mit ihrer Vergangenheit, ihren Ängsten, ihren Albträumen. Neue Gefahren erwarten sie, aber letztendlich entpuppt sich etwas Unerwartetes als ihr größtes Hindernis: die Liebe. Jeder von ihnen mag bereit sein, durch die Hölle zu gehen, doch wer würde das eigene Leben für seine Liebe opfern?“

(http://www.wekwerth.com/veroeffentlichungen-unter-rainer-wekwerth/das-labyrinth-jagt-dich/)

Fakten

Titel: Das Labyrinth jagt dich

Autor: Rainer Wekwerth

Verlag: Arena Verlag

Seitenzahl: 345

Sprache: Deutsch

Genre: Thriller

ISBN-13: 978-3401067896

Schreibstil

Auch im zweiten Teil konnte Rainer Wekwerth wieder mit seinem  wunderbar leichten Schreibstil überzeugen. „Das Labyrinth jagt dich“ ist genauso spannend geschrieben wie der erste Teil und liest sich somit ebenso gut. Diesmal kamen noch mehr Gefühle ins Spiel, welche wieder hervorragend beschrieben wurden.

Charaktere

Es konnten sich Jeb, Jenna, León, Mary und Mischa in die dritte Welt kämpfen.  Im zweiten Band entwickeln sich die Fünf sogar noch mehr als im ersten und entdecken ganz neue Seiten von sich. Die Charaktere werden dadurch von Seite zu Seite interessanter und machen die Geschichte so zu etwas ganz Besonderem.

Meinung

Nachdem ich den ersten Teil nur so verschlungen habe, konnte ich es kaum erwarten, „Das Labyrinth jagt dich“ in die Hände zu bekommen. So spannend wie „Das Labyrinth erwacht“ endet, so spannend geht es im zweiten Teil weiter. Die Fünf sind bereits in der dritten Welt angelangt und müssen erneut um die Tore kämpfen. Die dritte Welt ist diesmal tatsächlich ein echtes Labyrinth (naja, eigentlich eher ein Irrgarten, aber im Deutschen wird das ja nicht so eng gesehen und Labyrinth klingt schließlich um einiges mystischer als Irrgarten ;-)), was mir sehr gut gefällt und endlich die Buchtitel rechtfertigt. Im Vergleich zu der dritten Welt, die ich bis jetzt mit Abstand am besten fand, war die vierte Welt überladen von Sinneseindrücken – nicht nur für die verbleibenden vier Protagonisten, auch für den Leser. Man konnte also sehr gut nachempfinden, wie sich die Verbliebenen fühlten, was mitunter aber selbst für mich als Leser ein wenig anstrengend war.

Fazit

Auch der zweite Teil der Trilogie „Das Labyrinth jagt dich“ konnte mich vollkommen überzeugen. Es ist wieder super spannend mit vielleicht einer kleinen Schwäche (zumindest für mich persönlich) in der vierten Welt. Ansonsten habe ich es wieder genossen mitzuerleben, wie sich die Figuren selbst wiederentdecken und neu kennen lernen. Rainer Wekwerth erzeugt in dieser Trilogie wirklich eine außergewöhnliche Atmosphäre!

Es lohnt sich, die Trilogie fortzusetzen! Also, worauf wartet ihr  noch?
Das Labyrinth wartet schon auf euch…

 

Cover: © Arena Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s