{Rezension} Zeugenkussprogramm – Eva Völler

Von meinem alten Blog  |  22.09.2015

25879070

Inhalt

„Emily, 17, kann es nicht fassen: Nur weil der neue Freund ihrer Mutter sich mit den falschen Leuten eingelassen hat, gerät ihr Leben in Gefahr. Sogar ein Personenschützer wird für sie abgestellt. Pascal, jung und gutaussehend, geht ihr mit seinem Machogehabe allerdings ziemlich auf die Nerven. Schließlich muss Emily sogar ins Zeugenschutzprogramm. Von der Großstadt geht’s aufs Land, aber Idylle sieht anders aus! Auf einmal ist jeder verdächtig, und Emily weiß nicht, wem sie vertrauen kann. Nur auf Pascal ist Verlass, er bleibt ihr wichtigster Kontaktmann. Dumm nur, dass Emily und er sich ständig zoffen. Doch wie sagt schon ein altes Sprichwort: Was sich neckt…“

Fakten

Titel: Zeugenkussprogramm

Autor: Eva Völler

Verlag: One (Bastei Lübbe)

Seitenzahl: 365

ISBN-13: 978-3846600153

Sprache: Deutsch

Genre: Crime + Romantik + Humor

Kaufen?

Zu Goodreads hinzufügen

Schreibstil

Anfangs hatte ich ein kleines bisschen Probleme mit Eva Völlers Schreibstil, da relativ viel beschrieben wird. Ich bin kein allzu großer Fan davon, da ich die Geschichte gerne selbst erleben möchte. An den Schreibstil habe ich mich aber glücklicherweise relativ schnell gewöhnt und konnte dann voll und ganz in die Geschichte abtauchen. Außerdem war dies, glaube ich, zum Teil auch gewollt.

Charaktere

Emmy erwischt es ziemlich hart, als sie kurz vor ihrem Abi ins Zeugenschutzprogramm genommen wird und daraufhin umziehen und sämtliche Kontakte zu ihren Freunden abbrechen muss. Ich habe mich sehr schnell mit Emmy angefreundet und hatte jede Menge Spaß, ihre Geschichte zu lesen.

Pascal soll Emmy und ihre Familie im Zeugenschutzprogramm beschützen. Dummerweise sieht er verdammt gut aus, sodass Emmy sich zwangsläufig in ihn verlieben muss, was einige Komplikationen mit sich bringt. Auch ich fand Pascal definitiv attraktiv und konnte Emmy sehr gut verstehen.

Omi ist einfach nur herrlich! Sie ist definitiv ein Highlight des Buches und bringt einen immer wieder zum Lachen.

Meinung

„Zeugenkussprogramm“ von Eva Völler wurde mit einer Mischung aus Liebesgeschichte, Humor und Krimi beworben – eine Mischung, die ich mir sehr gut vorstellen konnte. Ich wurde keines Wegs enttäuscht, denn das Buch hat all diese Elemente und zusammengesetzt ergeben sie ein sehr unterhaltsames Lesevergnügen. „Zeugenkussprogramm“ konnte ich nicht aus den Händen legen und habe es binnen zwei Tagen verschlungen.

Den relativ negativen Rezensionen, die mir im Vorwege begegnet sind und mir teils doch Sorgen bereitet haben, kann ich beim besten Willen nicht zustimmen. Weder hat sich Emmy naiver als andere 17/18-jährige verhalten, noch war die Liebesgeschichte unrealistisch. Ich fand beides sehr gut ausgeglichen und realistisch und konnte mich so ohne Probleme in Emmy hineinversetzen.

Die Charaktere sind allesamt sehr authentisch und einzigartig. Emmy ist total niedlich und man muss sie einfach mögen. Selbst die Nebencharaktere sind sehr schön beschrieben und man kann sich so alle sehr gut vorstellen und sich in sie hineinversetzen. Besonders die Omi hat es mir (wie vermutlich jedem anderen auch) angetan. Schon auf der ersten Seite muss man sie einfach ins Herz schließen.

„Zeugenkussprogramm“ geht gleich sehr spannend los und ist auf keiner einzigen Seite langatmig oder langweilig. Es gibt zwei Abschnitte und beide haben sie ihre Höhepunkte. Vor allem zum Ende hin fällt es schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen und man möchte am liebsten sofort wissen, wie es endet. Eva Völler weiß, wie man den Leser fesselt!

Die Liebesgeschichte ist total süß aufgezogen und dargestellt. Emmy versucht zwar sich einzureden, dass sie nichts von Pascal will, aber das funktioniert natürlich nicht wirklich. Und auch Pascal reagiert total niedlich auf die Situation. Auch der Humor kommt im Buch definitiv nicht zu kurz. Man muss immer wieder lauf auflachen und riskiert so des Öfteren irritierte Seitenblicke.

Fazit

„Zeugenkussprogramm“ ist ein außergewöhnliches und sehr unterhaltsames Buch und Eva Völler gelingt es fantastisch, die Elemente Spannung, Humor und Romantik zusammenzufügen. Auch wenn vielleicht etwas negativere Rezensionen zuerst abschrecken, so kann ich jedem trotzdem nur wärmstens empfehlen, diesem tollen Buch eine Chance zu geben. Mich hat es absolut positiv überrascht und ich freue mich auf mehr!

Vielen Dank an den One Verlag und Blogg dein Buch für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s